Architektin / Architekten (w/m/d) oder Bauingenieurin / Bauingenieur (w/m/d) als Projektverantwortliche/n zur Leitung von Großen Baumaßnahmen

Berlin
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Gehaltsinformation: Entgeltgruppe 13 TVöD Bund / Besoldungs­gruppe A 13 BBesG

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ist die Immobiliendienstleisterin des Bundes, die die immobilienpolitischen Ziele der Bundesregierung unterstützt und für fast alle Bundesbehörden die notwendigen Flächen und Gebäude zur Verfügung stellt. Dementsprechend sind wir in ganz Deutschland mit über 7.000 Beschäftigten vertreten und kümmern uns um ein sehr breites und buntes Immobilienportfolio sowie die ökologische Nutzung und Pflege von Naturflächen des Bundes. Für diese vielseitigen und verantwortungs­vollen Aufgaben suchen wir innovative Köpfe, die nachhaltig denken und handeln.

 

Unser Geschäftsbereich Facility Management baut, betreibt und bewirtschaftet ein komplexes Portfolio mit spannenden und vielseitigen Objekten – von den Ministerien in Berlin und Bonn, über Bundesgerichte und Forschungseinrichtungen bis zu den Gebäuden des Zolls, der Bundespolizei, der Bundeswehr oder der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW). Im Dialog mit unseren Kundinnen und Kunden gestalten wir den Weg zu einem klimaneutralen Immobilienmanagement.

 

Dafür brauchen wir Sie! Machen Sie mit uns BImA!

 

Die Direktion Berlin sucht für den Geschäftsbereich Facility Management Neubau am Arbeitsort Berlin‑Mitte zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/einen:

 

Architektin / Architekten (w/m/d) oder Bauingenieurin / Bauingenieur (w/m/d)als Projektverantwortliche/n zur Leitung und Steuerung von Großen Baumaßnahmen(Entgeltgruppe 13 TVöD Bund / Besoldungs­gruppe A 13 BBesG, Kennung: BEFN1181, Stellen‑ID: 1118705)

 

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben darf keine neuen Beamtenverhältnisse begründen. Die Übernahme von auf Lebenszeit verbeamteten Personen (statusgleich oder nächstniedrigere Besoldungsgruppe, aber ohne Laufbahnwechsel) ist mit Zustimmung des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) möglich.

Die Einstellung erfolgt unbefristet.

 

Für den Arbeitsplatz wird eine monatliche außertarifliche Zulage in Höhe von 250 Euro gewährt.

 

In Abhängigkeit von der Bewerbungslage können eine übertarifliche Vorweggewährung von Stufen sowie eine zusätzliche befristete Fachkräftezulage in Höhe von bis zu 1.000 Euro monatlich in Betracht kommen.

 

In dieser Position leiten und steuern Sie auf Bauherrinseite anspruchsvolle Bauprojekte für Neu- und Umbaumaßnahmen mit z. T. anspruchsvollen Nutzungskonzepten von der Bedarfsplanung bis zur Übergabe der Baumaßnahme mit dem Ziel eines nachhaltigen Gebäudebetriebs.

 

Der Fachbereich ist zuständig für die Betreuung von Sicherheitsbehörden.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Leitung von übergeordneten Bauprojekten auf komplexen Liegenschaften im Bereich der Obersten Bundes­behörden oder im Bereich von Sicherheitsbehörden und Verfassungsorganen, mit und ohne Bauverwaltung

  • fachliche und wirtschaftliche Projektsteuerung

  • Sicherstellung der Projektziele, Einhaltung von Kosten, Terminen und Qualitäten einschließlich des Risiko­managements

  • Wahrnehmung der Bauherrinfunktion von der Planung bis zur Übergabe von Baumaßnahmen der Bundes­anstalt für Immobilienaufgaben

  • Koordination und Schnittstellenmanagement zur Bauverwaltung – Eigentümerin- und Bauherrinvertretung gegenüber der baudurchführenden und fachaufsichtsführenden Ebene der Bauverwaltung bzw. externen Projektbeteiligten

  • Koordination und Schnittstellenmanagement zu den nutzenden Bundesinstitutionen: Koordination der Vermieter:innen- und Betreiber:innen­belange gegenüber der baudurchführenden und fachaufsichtsführenden Ebene der Bauverwaltung bzw. externen Projektbeteiligten

  • Koordination der Beschäftigten im Bereich Baumanagement

  • Projektdurchführung ggf. in verschiedenen Vergabemodellen wie z.B. GU/GÜ, MPV oder ÖPP‑Verfahren, mit und ohne Bauverwaltung

  • Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten zur Wahrnehmung von Bauherrinaufgaben und Entwicklung von Qualitätsstandards

  • hochbautechnische Stellungnahmen und baufachliche Beratung in besonders schwierigen Fällen

Was erwarten wir?

Qualifikation:

  • Abgeschlossenes technisches (Fach‑)Hochschul­studium, Dipl.‑Ing., Bachelor oder Master in den Fachrichtungen Architektur oder Bauingenieurwesen bzw. in vergleichbarer Studienrichtung

 

Fachkompetenzen:

  • fundierte Erfahrung im Projektmanagement

  • mehrjährige Berufserfahrung bei Planung und Durchführung von komplexen Neu-, Um- und Erweiterungs­baumaßnahmen

  • Kenntnisse der das öffentliche Bauen betreffenden Grundlagen und Vorschriften, u. a. von RBBau, VHB, VOB, VgV, HOAI, Landesbauordnung, GEG, DIN, BFR GBestand, BFR Verm

  • Kenntnisse in bundesbauspezifischen Leitfäden, z. B. auf dem Gebiet des nachhaltigen Bauens (Leitfaden Nachhaltiges Bauen)

  • allgemeine Kenntnisse im Facility Management

 

Weiteres:

  • sicherere IT‑Anwenderkenntnisse (Word, Excel, Outlook, Microsoft Project, branchenspezifische Software); SAP wünschenswert

  • Bereitschaft zu zum Teil mehrtägigen Dienstreisen

  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen

  • sehr gute Auffassungsgabe sowie ausgeprägtes Verständnis für kritische Abwägungen rund um die Projektrealisierung

  • ausgeprägtes Planungs- und Organisationsgeschick

  • sicheres und überzeugendes Auftreten

  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, hohe Sozialkompetenz

  • kund:innenorientiertes Verhalten

  • Befähigung zum wirtschaftlichen Handeln

  • hohe Leistungsbereitschaft und die Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsanfall selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten

  • hohes Maß an Eigeninitiative und Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten

  • gutes Urteilsvermögen, verbunden mit Entscheidungs- und Verantwortungsbereitschaft

  • Bereitschaft zur erweiterten Sicherheitsüberprüfung mit Sicherheits­ermittlungen gem. § 10 SÜG (Sicherheits­überprüfungsgesetz)

 

Besonderer Hinweis:

Es handelt sich um Tätigkeiten auf einer sicherheitsrelevanten Liegenschaft.

Voraussetzung für die Stellenbesetzung des Arbeitsplatzes BEFN 1181 ist die erfolgreiche erweiterte Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG), in die ggf. auch der/die Ehe‑​/ Lebenspartner/‑in einbezogen wird. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich im Vorfeld Ihrer Bewerbung bspw. über das Bundesamt für Verfassungsschutz (www.verfassungsschutz.de).

Was bieten wir?

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin auf nicht alltäglichen Liegenschaften

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung

  • Möglichkeit der Anmietung einer Wohnung aus dem Bestand der Wohnungsfürsorge des Bundes

  • berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie umfangreiche Fortbildungsangebote

  • Betriebliche Altersversorgung

  • Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen

  • 30 Tage Urlaub im Kalenderjahr

  • Kurse zur Gesundheitsförderung sowie Vorsorgemaßnahmen

  • Verkehrsgünstige Lage mit dem ÖPNV

  • Zuschuss zum DeutschlandJobTicket (DJT)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich online bis zum 16. Juni 2024 über die zentrale Bewerbungsplattform INTERAMT unter der Stellen-ID 1118705.

 

Jetzt bewerben!

 

Haben Sie noch Fragen?

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Sturmat unter der Telefonnummer +49 30 3181-1204 oder per E-Mail (bewerbung-berlin@bundesimmobilien.de) gerne zur Verfügung.

 

Bei Fragen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Herrn Mosel unter der Telefonnummer +49 30 319982-100.

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter https://karriere.bundesimmobilien.de.

 

Hinweise zum Datenschutz und Speicherung Ihrer Daten nach DSGVO im Zuge Ihrer Bewerbung bei der BImA finden Sie hier https://www.bundesimmobilien.de/datenschutz.

 

Hinweise:

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

 

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz vorrangig berücksichtigt. Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von schwerbehinderten oder ihnen gleichgestellten Menschen und stellen diese bei gleicher Eignung bevorzugt ein.

 

Sofern Sie im Ausland einen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Gleichwertigkeit des Abschlusses bei.

 

Informationen zur Anerkennung internationaler Abschlüsse finden Sie bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB).

 

www.bundesimmobilien.de

Kontakt für Bewerbung

Frau Sturmat

Arbeitsort

Fasanenstraße 87, 10623 Berlin

Mehr zum Job

Gehaltsinformation Entgeltgruppe 13 TVöD Bund / Besoldungs­gruppe A 13 BBesG
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie
Arbeitsort
Fasanenstraße 87, 10623 Berlin