Wissenschaftler/in (m/w/d) (75 % der regelmäßigen Arbeitszeit, Entgeltgruppe 13 TV-L, befristet für 4 Jahre) in Potsdam

Stellenbeschreibung

Das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) beforscht als national und international agierendes Forschungszentrum die Schnittstelle von biologischen und technischen Systemen. Unsere Forschung zielt auf eine nachhaltige Intensivierung. Hierfür analysieren, modellieren und bewerten wir bio­ökonomische Produktionssysteme. Wir entwickeln und  integrieren neue Technologien und Management­strategien für eine wissensbasierte, standortspezifische Produktion von Biomasse und deren Nutzung für die Ernährung, als Rohstoff und Energieträger – von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung. Damit tragen wir bei zur Ernährungssicherung, zum Tierwohl, zur ganzheitlichen Nutzung von Biomasse und zum Schutz von Klima und Umwelt.

 

Die Fördermaßnahme des BMEL „Gartenbau 4.0, Automatisierung und Digitalisierung im Gartenbau“ soll durch das eigenständige Vernetzungs- und Transfervorhaben „HortiCo 4.0“ begleitet werden. Für die Teilaufgaben „Forschungsdatenmanagement und übergreifende technische Analysen” sucht die Abteilung Technik im Gartenbau zum nächstmöglichen Zeitpunkt (vorbehaltlich der Bewilligung der Mittel) eine/n

 

Wissenschaftler/in (m/w/d)

(75 % der regelmäßigen Arbeitszeit, Entgeltgruppe 13 TV-L,

befristet für 4 Jahre)

 

Das Hauptziel des Vorhabens ist es, gemeinsam mit vier Partnern die F+E-Projekte der Ausschreibung Gartenbau 4.0 miteinander zu vernetzen, um dadurch Synergiepotenziale zwischen den Projekten zu erzielen. Die dabei entwickelten Ansätze und Ergebnisse sollen anschließend in die Fachöffentlichkeit und in die allgemeine Bevölkerung transportiert werden.

 

Eine Teilaufgabe besteht in der Unterstützung der Projekte beim Etablieren eines Forschungsdaten-managements. Es soll für alle Innovationsprojekte eine einheitliche Datenplattform auf Basis der FAIR (Findable, Accessible, Interoperable, Reusable) Data Prinzipien geschaffen werden. Dies ist die notwendige Grundlage für die Reproduzierbarkeit von Forschungsprozessen und die Nachnutzung der Daten, unabhängig von ihrem ursprünglichen Erhebungszweck.

Ziel der zweiten Teilaufgabe ist die technische Analyse, d.h. Möglichkeiten und Grenzen der Initiative Industrie 4.0 für den Gartenbau (Gartenbau 4.0) aus technischer Sicht wissenschaftlich zu durchleuchten.

 

Für beide Teilthemen bieten wir intensive Unterstützung bei der Einarbeitung und Durchführung.

 

Ihr Aufgabengebiet

  • Erarbeitung und Umsetzung eines Konzeptes zum Forschungsdatenmanagement gemeinsam mit den F+E-Partnern und Erstellung von Datenmanagementplänen unter Berücksichtigung der Leitlinien von Forschungsförderern und relevanten Institutionen
  • Beraten, Anleiten und Begleiten der WissenschaftlerInnen zum Forschungsdatenmanagement und zum Arbeiten mit Fach-Repositorien
  • Unterstützung bei der Analyse zu grundlegenden technischen Entwicklungen bei der Digitalisierung des Gartenbaus
  • Intensive Literaturrecherchen
  • Aktive Teilnahme an Messen, Projekttreffen und Durchführen von Workshops zum FDM
  • Unterstützung beim Erstellen von Projektberichten und Publikationen

Voraussetzungen

Unsere Erwartungen an Sie

  • Sehr guter Universitätsabschluss auf naturwissenschaftlichem Gebiet, vorzugsweise mit Bezug zu Gartenbau- oder Agrarwissenschaften, ggf. Promotion
  • Berufs-/Forschungserfahrung im Bereich Gartenbau sind wünschenswert.
  • Erfahrungen im Umgang mit relevanter Software
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Engagement und selbständiges Arbeiten
  • sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Reisetätigkeit

 

Wir bieten Ihnen

  • Mitarbeit in einem interdisziplinären Team in einem attraktiven Arbeitsumfeld
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in der Wissenschaft
  • Gelegenheit zur eigenverantwortlichen Ausgestaltung Ihres Arbeitsbereiches und die Möglichkeit zum Einbringen eigener Ideen
  • Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie

 

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Position ist für vier Jahre befristet, vorbehaltlich der Mittelbewilligung. Nähere Auskünfte erhalten Sie von Herrn Dr. Martin Geyer (Tel.: 0331/5699-610, Email: mgeyer@atb-potsdam.de sowie im Internet unter www.atb-potsdam.de.

Wenn Sie sich mit Ihrer Fachkompetenz in unsere interdisziplinäre Forschung einbringen wollen, dann bewerben Sie sich bitte bis zum 20.12.2019 unter Angabe der Kennzahl 2019-6-2 per E-Mail (möglichst nur ein pdf-Dokument) unter karriere@atb-potsdam.de.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Mit der Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Bewerbungsunterlagen auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von mindestens drei Monaten aufbewahrt werden.

                                                                                                            

Veröffentlicht am 22.11.2019

Jetzt bewerben

Wissenschaftler/in (m/w/d) (75 % der regelmäßigen Arbeitszeit, Entgeltgruppe 13 TV-L, befristet für 4 Jahre)

Schicke ganz einfach Deine Bewerbung über JOBSinBerlin.de ab und wir informieren Dich per Email, sobald der Arbeitgeber die Bewerbung heruntergeladen hat.

Bewerbungs-Unterlagen

Bitte füge Dein Anschreiben, Lebenslauf und bei Bedarf bis zu 4 weitere Dokumente hinzu, um die Bewerbung abzuschließen.

Unterstützte Dateiformate sind: .pdf, .doc, .docx, .jpg, .jpeg, .png, .odt, .rtf, .txt. Maximale Dateigröße 5 MB.

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen . Die Datenschutzbestimmungen wurden zur Kenntnis genommen.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Sonstiges
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Produktion, Forschung und Entwicklung / Forschung und Entwicklung
Arbeitsort May-Eyth-Allee 100, 14469 Potsdam

Arbeitgeber

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V.

Kontakt für Bewerbung

Frau Alexandra Schmeck

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Wissenschaftler/in (m/w/d) (75 % der regelmäßigen Arbeitszeit, Entgeltgruppe 13 TV-L, befristet für 4 Jahre)
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.