Verstärkung im Sachgebiet Anwendungsentwicklung und -betrieb (m/w/d)

Berlin

Die Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) sucht für das Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI)


Verstärkung im Sachgebiet Anwendungsentwicklung und -betrieb (m/w/d).

Werden Sie Teil der BDBOS, der Netzbetreiberin des Bundes. Wer wir genau sind und was wir tun, erfahren Sie hier. Unsere interne IT-Ausstattung beziehen wir jedoch vom BMI. Und genau hierfür suchen wir Sie!

Das BMI betreibt eine moderne und umfangreiche Informations- und Kommunikationstechnik (IKT). Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BMI, der BDBOS, der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien und die Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich werden vom BMI-Referat Z I 6 mit PC-Technik, VOIP- und Mobiltelefonie sowie einer umfangreichen Anwendungslandschaft (Kollaboration, eAkte u.v.m.) versorgt.

Wofür wir Sie brauchen:

Gesucht werden Personen, die das Sachgebiet Anwendungsentwicklung und -betrieb, verstärken. Wenn Sie IT-Affinität besitzen und gut kommunizieren können, könnten folgende Aufgaben für Sie von Interesse sein:

  • Sie wirken mit:
    • Bei der Konzeption und Betrieb datenbankbasierter Anwendungen.
    • Beim Betrieb und Konfiguration von Web- und Application Servern.
    • Bei der Entwicklung und Betrieb von Hochverfügbarkeitsarchitekturen, gemeinsam mit den DBAs (Oracle, SQL-Server, Open Source-DB).
    • Bei der Erhebung von Anwenderanforderungen, Erstellung von Pflichtenheften.
    • Bei der Erstellung von Systemkonzeptionen von IT-Systemen.
    • Bei der Steuerung von Softwareentwicklungsprojekten und externen Dienstleistungsunternehmen.


Warum Sie bei uns arbeiten sollten:

  • Das BMI und die BDBOS nehmen sinnstiftende Aufgaben von gesellschaftlicher und nationaler Bedeutung und Tragweite wahr. Werden Sie ein Teil davon.
  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und teamorientiertes Arbeiten sind uns besonders wichtig.
  • Wir bieten Ihnen einen krisensicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit der Möglichkeit der Verbeamtung.
  • Wir ermöglichen eine optimale Work-Life-Balance: Gleitzeit, mobiles Arbeiten, 30 Tage Urlaub, optionale Teilzeit sowie Sport- und Gesundheitsangebote, die zum Teil auf die Arbeitszeit angerechnet werden können.
  • Unsere Berliner Liegenschaften sind sehr gut an den ÖPNV angebunden. Wir unterstützen Sie mit einem großzügigen Zuschuss zum Firmenticket der S-Bahn Berlin/VBB.
  • Wir bieten Ihnen regelmäßige Fortbildungen.
  • Bei uns erhalten Sie eine betriebliche Altersvorsorge (VBL).
  • Wir leben die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Erfahren Sie hier, wie wir das tun.


Bei uns können Sie als Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter oder im Beamtenstatus tätig sein.
Näheres dazu finden Sie hier.


Was Sie bei uns verdienen:

Wir zahlen nach Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD Bund) bzw. nach Bundesbesoldungsordnung (BBesO). Das Entgelt bzw. die Bezüge steigen je nach spezifischer Berufserfahrung.


Die ausgeschriebene Stelle wird wie folgt vergütet: EG 12 TVöD Bund / Beamtenbesoldung A 9g bis A 13g BBesO.


In Abhängigkeit von der Bewerbungslage können wir Ihnen, je nach Qualifikation und Leistung, eine zusätzliche befristete IT-Fachkräftezulage in Höhe von bis zu 1.000 Euro monatlich anbieten.

Zusätzlich zahlen wir eine monatliche Zulage für oberste Bundesbehörden in Höhe von bis zu 275 Euro sowie auf Wunsch einen Zuschuss von monatlich 40 Euro für das Firmenticket.

Voraussetzungen

Sie verfügen über einen


  • Hochschulabschluss als Bachelor oder gleichwertig in einem informationstechnischen Bereich (z.B. Informatik, technische Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Verwaltungsinformatik) und
  • Eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in der Anwendungsentwicklung und -betrieb zur Eingruppierung in die EG 12, liegt diese nicht vor werden Sie in die EG 11 eingruppiert, bis entsprechende Erfahrungszeiten vorhanden sind.


Bewerbungen werden auch ohne den geforderten Abschluss berücksichtigt, wenn Sie sich aufgrund Ihrer Berufserfahrungen für die Tätigkeit empfehlen. Bitte beachten Sie in diesem Fall den folgenden Hinweis.


Wünschenswert sind:


  • Kenntnisse/ Erfahrungen in der Durchführung von IKT-Projekten und
  • In den betrieblichen Prozessen eines IKT-Dienstleisters.


Sofern Sie sich als Beamtin oder Beamter bewerben, haben wir Ihnen hier wichtige Hinweise zur erforderlichen Qualifikation verlinkt. Bewerbungen nach § 24 BLV sind für Bundesbeamtinnen und Bundesbeamte grundsätzlich zugelassen.


Wie Sie sich bewerben:

  • Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung Nachweise über die geforderte Qualifikation und Ihre Arbeitszeugnisse bei, damit wir Ihre Bewerbung berücksichtigen können. Lesen Sie hierzu bitte diese Hinweise.
  • Wir nutzen für den Bewerbungsprozess das Portal Interamt. Dabei werden Daten erhoben und verarbeitet. Hier erhalten Sie nähere Informationen dazu.


Bewerbungsfrist: 31.05.2022, Einstellung: schnellstmöglich, unbefristet

Wenn Sie Fragen haben, kommen Sie gerne auf uns zu. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

#stellenausschreibung #öffentlicherdienst #berlin #bmi

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Informationstechnologie, Softwareentwicklung / Sonstiges
Arbeitsort Fehrbelliner Platz 3, 10707 Berlin

Arbeitgeber

Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben

Kontakt für Bewerbung

Tobias Thal
Referatspostfach

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits