Standesbeamter bzw. Standesbeamtin mit Allzuständigkeit (m/w/d)

Berlin
Bezirksamt Tempelhof - Schöneberg
Gehaltsinformation: Besoldungs-/Entgeltgruppe: A10 LBesG, E9b TV-L

Benefits

  • Arbeitsweg

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Standesbeamter bzw. Standesbeamtin mit Allzuständigkeit (m/w/d)

 

Kennziffer: 139/2024

Wer wir sind:

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin
Abt. Soziales, Bürgerdienste und Senioren
- Amt für Bürgerdienste -
 

Was Sie bei uns verdienen können:

Besoldungs-/Entgeltgruppe: A10 LBesG, E9b TV-L

 

Wann Sie bei uns starten könnten:

ab 01.09.2024
- unbefristet -
 

Wie viel Sie bei uns arbeiten könnten:

Vollzeit mit 39,4 bzw. 40 Wochenstunden Wochenstunden, Teilzeitbeschäftigung ist möglich

Welche Aufgaben Sie bei uns haben:

Sie zeichnen sich durch Ihre selbstständige Persönlichkeit aus, sind aufgeschlossen, haben Freude an der Arbeit mit Menschen und bewahren auch in anspruchsvollen Situationen einen kühlen Kopf? Dann sind Sie die richtige Person für unser Team!

Unser Standesamt besteht aus 17 Standesbeamt_innen und 9 Mitarbeiter_innen. Haben Sie Lust, unser Team als zukünftige_r Standesbeamter_in zu verstärken? Dann bewerben Sie sich bei uns, in einem der schönsten und erfolgreichsten Standesämter Berlins!

Wir haben mit über 1.500 Eheschließungen und über 7.000 Geburten eine der höchsten Beurkundungszahlen in ganz Berlin. In unserem Bezirk befindet sich die geburtenstärkste Klinik Deutschlands. Wir bieten erfolgreich eine Vielzahl von Eheschließungen an und sind bei Brautpaaren sehr beliebt – weit über die Bezirks- und Stadtgrenze hinaus.

Sie merken, es erwartet Sie ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet, in welchem Sie selbstständig arbeiten und sich eigenverantwortlich verwirklichen können.

Sie erfüllen die formalen Anforderungen und sind interessiert am Umgang mit Menschen und an deren Vielfältigkeit? Dann bewerben Sie sich bei uns und bereichern unser Team! Wir freuen uns auf Sie!

Ihre neuen Aufgaben sind:

  • Beratung in Personenstandsangelegenheiten und Beurkundung von Personenstandsfällen im Inland (Geburt, Eheschließung, Sterbefall) unter Berücksichtigung von deutschen und internationalen Vorschriften (u.a. Personenstandsrecht, Kindschaftsrecht, Internationales Privatrecht)

  • Prüfung der Ehefähigkeit (Ausstellung von Ehefähigkeitszeugnissen, Anmeldung zur Eheschließung)

  • Durchführung von Eheschließungen

  • Beurkundungen personenstandsrechtlicher Erklärungen gem. PStG und BVFG (z.B. Namenserklärungen, Vaterschafts- und Mutterschaftsanerkennungen, Änderung der Geschlechtsangabe)

  • Anerkennung von ausländischen Entscheidungen in Ehesachen gem. FamFG

Was Sie mitbringen:

Beamte:
Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes

Tarifbeschäftigte:
Abgeschlossener Bachelor- oder Diplomstudiengang oder gleichwertiger Abschluss in einer der folgenden Fachrichtungen:

  • Diplom-Verwaltungswirt/in

  • Öffentliche Verwaltung(swirtschaft)

  • Verwaltung und Recht

  • Recht / Rechtswissenschaften

  • ein anderer Studiengang, der überwiegend verwaltungswissenschaftliche oder rechtliche Inhalte hat bzw. kombiniert

     

oder
erfolgreicher Abschluss des Verwaltungslehrgangs II mit geprüftem_r Verwaltungsfachwirt_in

Erfüllung der Voraussetzungen zur Bestellung als Standesbeamter_in:

  • mind. 6-monatige praktische Ausbildung im Standesamt gem. § 4 Abs.2 der Verordnung zur Ausführung des Personenstandsgesetzes im Land Berlin sowie

  • eine ausgeübte hauptberufliche Tätigkeit innerhalb des öffentl. Dienstes von mind. 1 Jahr oder außerhalb des öffentl. Dienstes von mind. 2 Jahren, die den o.g. fachlichen Anforderungen entspricht und

  • Teilnahme und Bestehen der Prüfungen im „Grundseminar mit Prüfung für neu zu bestellende Standes-, Aufsichtsbeamte und Sachbearbeiter“ an der Akademie für Personenstandswesen in Bad Salzschlirf

Hinweis:
Qualifikationen, Bildungsabschlüsse oder Berufserfahrungen etc. können nur dann Berücksichtigung finden, wenn diese auch mit entsprechenden Nachweisen belegt werden.

Bei Qualifizierungen, die nicht in der Bundesrepublik Deutschland erlangt wurden, ist die Gleichwertigkeit zu einem deutschen Abschluss nachzuweisen. Die Gleichwertigkeit kann über das „Informationsportal zu ausländischen Bildungsabschlüssen“ (anabin.de) belegt werden. Sollte Ihr Studienabschluss in der anabin Datenbank nicht aufgeführt sein, können Sie alternativ eine Gleichwertigkeitsbescheinigung über die „Zentralstelle für ausländische Abschlüsse (ZAB)“ beantragen. Bitte fügen Sie dann Ihrer Bewerbung unbedingt eine beglaubigte Übersetzung Ihres Abschlusses bei.

Qualifizierungen, die in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik erlangt wurden, müssen mit einem Nachweis über die Gleichwertigkeit belegt werden. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen inklusiver aller Urkunden, Leistungsnachweise, etc. sind grundsätzlich in deutscher Sprache bzw. mit deutscher Übersetzung einzureichen.


Fachliche Kompetenzen: Siehe Anforderungsprofil Pkt. 3.1.

Außerfachliche Kompetenzen: siehe Anforderungsprofil Pkt. 3.2.

Was wir Ihnen bieten:

  • Professionelle und anonyme Beratung im Bereich Mental & Corporate Health durch das Fürstenberg Institut

  • Umfangreiche Angebote in den Bereichen Gesundheitsmanagement und Fortbildung während der Dienst- und Arbeitszeit, z.B. 1 Stunde Sport/Woche, auch bei externen Anbietern

  • Nutzung eines umfangreichen Fortbildungsangebots in der Dienstzeit, auch während der Probezeit, u.a. beim zentralen Bildungsdienstleister des Landes Berlin, der Verwaltungsakademie Berlin

  • Wir leben Vielfalt! (Unterzeichnung der Charta #positivarbeiten der Deutschen Aidshilfe, Bezirkliches Inklusionskonzept, Frauenförderplan)

  • Zertifizierung als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ von ADFC und EU (Bronze)

  • Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung und individuellen Arbeitszeitgestaltung

  • 30 Tage Erholungsurlaub und arbeitsfrei am 24. und 31. Dezember

  • Ein vergünstigtes Jobticket bzw. eine Hauptstadtzulage

  • Eine Jahressonderzahlung

  • VBL (Zusatzversorgung des Öffentlichen Dienstes)

Ansprechperson für weitere Informationen

zur Stellenausschreibung:

Frau Paepke, Abteilung für Finanzen, Personal, Wirtschaftsförderung und Koordination
+49 30 90277 6418

 

zum Aufgabengebiet:

Frau Winckler, Abt. für Bürgerdienste, Soziales und Senioren
+49 30 90277 6244

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 30.06.2024.


Weitere Informationen

Kontakt für Bewerbung

Frau Paepke
Abt. für Finanzen, Personal, Wirtschaftsförderung und Koordination

Benefits

  • Arbeitsweg

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Arbeitsort

John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Mehr zum Job

Gehaltsinformation Besoldungs-/Entgeltgruppe: A10 LBesG, E9b TV-L
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie , Mit Berufserfahrung (1 bis 3 Jahre)
Arbeitsort
John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin