Sozialraumkoordination einer Bezirksregion des Jugendamtes im Bezirk Tempelhof-Schöneberg (m,w,d)

Berlin
Bezirksamt Tempelhof - Schöneberg
Gehaltsinformation: Besoldungs-/Entgeltgruppe: A12, S17 TV-L

Benefits

  • Arbeitsweg

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Sozialraumkoordination einer Bezirksregion des Jugendamtes im Bezirk Tempelhof-Schöneberg (m,w,d)


Kennziffer: 137/2024

 

Wir:

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin – Abteilung Jugend und Gesundheit - Jugendamt –
 

Start:

ab sofort
- unbefristet -
 

Wochenarbeitszeit:

Vollzeit mit 40 bzw. 39,40 Wochenstunden, Teilzeitbeschäftigung ist möglich
 

Vergütung:

Besoldungs-/Entgeltgruppe: A12, S17 TV-L

Hinweis für verbeamtete oder zu verbeamtende Bewerbende: Da die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen erst ab dem 01.01.2026 vorliegen, kann eine Beförderung nach Besoldungsgruppe A12 frühestens ab diesem Zeitpunkt erfolgen.

Ihre neuen Aufgaben:

 Durchführung von Aufgaben, die sich aus den folgenden §§ des SGB VIII ergeben:

  •  § 4 Zusammenarbeit der öffentlichen Jugendhilfe mit der freien Jugendhilfe

  •  § 8 Beteiligung von Kindern und Jugendlichen

  •  § 11 Jugendarbeit und § 13,1 Jugendsozialarbeit

  •  § 14 Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz

  •  § 16 Familienförderung

  •  §§ 22/23 Förderung Kindertagespflege

  •  § 78 Arbeitsgemeinschaften

Ihr Profil:

Für Beamte:
Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Laufbahnfachrichtung Gesundheit und Soziales, Laufbahnzweig Sozialdienst.

Für Tarifbeschäftigte:
Diplom-Sozialarbeiterin/ Diplom-Sozialarbeiter oder Diplom-Sozialpädagogin / Diplom-Sozialpädagoge mit staatlicher Anerkennung
oder
Bachelor-Abschluss im Studiengang Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung
oder
Sie verfügen als sonstige_r Beschäftigte_r über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen und eine mindestens vierjährige Berufserfahrung im Kinder- und Jugendhilfebereich

Hinweis:
Eine mindestens kompetente und fachkundige Verwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift entsprechend dem Sprachniveau B1 des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprache (GER) wird vorausgesetzt.
Qualifikationen, Bildungsabschlüsse oder Berufserfahrungen etc. können nur dann Berücksichtigung finden, wenn diese auch mit entsprechenden Nachweisen belegt werden. Bei Qualifizierungen, die nicht in der Bundesrepublik Deutschland erlangt wurden, ist die Gleichwertigkeit zu einem deutschen Abschluss nachzuweisen. Die Gleichwertigkeit kann über das „Informationsportal zu ausländischen Bildungsabschlüssen“ (anabin.de) belegt werden. Sollte Ihr Studienabschluss in der anabin Datenbank nicht aufgeführt sein, können Sie alternativ eine Gleichwertigkeitsbescheinigung über die „Zentralstelle für ausländische Abschlüsse (ZAB)“ beantragen. Bitte fügen Sie dann Ihrer Bewerbung unbedingt eine beglaubigte Übersetzung Ihres Abschlusses bei.
Qualifizierungen, die in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik erlangt wurden, müssen mit einem Nachweis über die Gleichwertigkeit belegt werden. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen inklusiver aller Urkunden, Leistungsnachweise, etc. sind grundsätzlich in deutscher Sprache bzw. mit deutscher Übersetzung einzureichen.

Unsere Pluspunkte:

  • Professionelle und anonyme Beratung im Bereich Mental & Corporate Health durch das Fürstenberg Institut

  • Umfangreiche Angebote in den Bereichen Gesundheitsmanagement und Fortbildung während der Dienst- und Arbeitszeit, z.B. 1 Stunde Sport/Woche, auch bei externen Anbietern

  • Nutzung eines umfangreichen Fortbildungsangebots in der Dienstzeit, auch während der Probezeit, u.a. beim zentralen Bildungsdienstleister des Landes Berlin, der Verwaltungsakademie Berlin

  • Wir leben Vielfalt! (Unterzeichnung der Charta #positivarbeiten der Deutschen Aidshilfe, Bezirkliches Inklusionskonzept, Frauenförderplan)

  • Zertifizierung als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ von ADFC und EU (Bronze)

  • Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung und individuellen Arbeitszeitgestaltung

  • 30 Tage Erholungsurlaub und arbeitsfrei am 24. und 31. Dezember

  • Ein vergünstigtes Jobticket bzw. eine Hauptstadtzulage

  • Eine Jahressonderzahlung

  • VBL (Zusatzversorgung des Öffentlichen Dienstes)

Ansprechperson für weitere Informationen

zur Stellenausschreibung:

Frau Weiß, Abteilung für Finanzen, Personal, Wirtschaftsförderung und Koordination
+49 30 90277 1605

 

zum Aufgabengebiet:

Herr Görlich, Abteilung für Jugend und Gesundheit
0049 30 90277 3427

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 23.06.2024.


Weitere Informationen

Kontakt für Bewerbung

Frau Weiß

Benefits

  • Arbeitsweg

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Arbeitsort

John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Mehr zum Job

Gehaltsinformation Besoldungs-/Entgeltgruppe: A12, S17 TV-L
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie
Keywords Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (m/w/d)
Arbeitsort
John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin