Sachbearbeitung im Wohnungsamt / Zweckentfremdung, Leerstand und Abriss von Wohnraum (m/w/d)

Berlin
Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf
Gehaltsinformation: Besoldungsgruppe: A10 bzw. Entgeltgruppe: EG 10 TV-L

Benefits

  • Arbeitsweg

  • Beruf und Familie

  • Essen und Trinken

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Der drittgrößte Bezirk Steglitz-Zehlendorf liegt im Südwesten  Berlins und bietet ein Wohlfühlklima für alle Menschen. Dazu gehören die acht Ortsteile: Dahlem, Lankwitz, Lichterfelde, Nikolassee, Schlachtensee, Steglitz, Wannsee und Zehlendorf. So unterschiedlich unsere Ortsteile auch sein mögen - so unterschiedlich sind auch unsere rund 309.000 Einwohner mit ihren Bedürfnissen. Es sollen sich alle in Steglitz-Zehlendorf wohlfühlen, das ist das Ziel der Bezirksverwaltung.

 

Das Amt für Bürgerdienste des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf von Berlin sucht ab 01.07.2024 und unbefristet eine


Sachbearbeitung im Wohnungsamt / Zweckentfremdung, Leerstand und Abriss von Wohnraum (m/w/d)

 

Kennziffer: 3502-T007

Besoldungsgruppe: A10 bzw. Entgeltgruppe: EG 10 TV-L
Teilzeit, Vollzeit mit 40 bzw. 39,4 Wochenstunden
Die Beschäftigung von Teilzeitkräften ist möglich, sofern der Arbeitsplatz ganztägig besetzt ist.

Ihr Arbeitsgebiet umfasst vielfältige Aufgaben, unter anderem...

  • Sachbearbeitung für den Bereich Zweckentfremdung, Leerstand und Abriss von Wohnraum sowie für die Durchführung von Mietpreisverfahren nach dem Wirtschaftsstrafgesetz

  • Stellungnahmen in Verwaltungsstreitverfahren

  • erstinstanzliche Vertretung des Bezirks vor dem Amts- und Verwaltungsgericht

  • Bearbeitung von Widersprüchen und Einsprüchen

  • Bearbeitung von Verwaltungszwangs- und Ordnungswidrigkeitenverfahren  


Weitere Aufgaben können dem beigefügten Anforderungsprofil über den Button „weitere Informationen“ entnommen werden.

Ihr Profil:

Beamtinnen / Beamte:

Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Laufbahnfachrichtung allgemeiner Verwaltungsdienst 

Tarifbeschäftigte:

  • Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) oder Bachelor of Arts (B.A.) in den Fachrichtungen „Öffentliche Verwaltungswirtschaft“, „Öffentliche Verwaltung“ bzw.

  • Bachelor of Laws (LL.B) in den Fachrichtungen „Öffentliche Verwaltung“, „Recht für die öffentliche Verwaltung“, „Verwaltung und Recht“, „Recht IuS“ oder

  • der erfolgreich abgeschlossene Verwaltungslehrgang II alternativ die derzeitige Absolvierung des Verwaltungslehrgang II

 

Fachliche Kompetenzen:

u.a.: Kenntnisse des Zweckentfremdungsverbot-Gesetzes (ZwVbG), der Zweckentfremdungsverbot-Verordnung (ZwVbVO), des Ordnungswidrigkeitengesetzes (OWiG), der Strafprozessordnung (StPO), des Wirtschaftsstrafgesetzes (WiStrG), des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG) und der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) sowie der anzuwendenden Rechts- und Ausführungsvorschriften


Außerfachliche Kompetenzen:

  • Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit

  • Entscheidungsfähigkeit

  • Urteilsvermögen

  • Verhandlungs- und Argumentationsgeschick

  • Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten:

  • eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie 

  • flexible Arbeitszeitmodelle (u.a. Gleitzeit, Arbeiten in Teilzeit) 

  • Möglichkeit zur Mobilen Arbeit 

  • eine gute Einarbeitung durch ein dynamisches Team  

  • eine individuelle Personalentwicklung mit vielfältigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung (Wissensmanagement)  

  • ein großes Angebot des Gesundheitsmanagements  

  • ein kollegiales Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima  

  • einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst  

  • 30 Tage Urlaubsanspruch, grundsätzlich am 24. und 31. Dezember frei 

  • ein vergünstigtes Jobticket  

  • die Möglichkeit von Auslandspraktika - "LoGo! Europe"  

  • Bildungsurlaub  

  • eine gute Verkehrsanbindung an die verschiedenen Standorte  

  • eine pünktliche Bezahlung und eine Jahressonderzahlung 

  • Vermögenswirksame Leistungen u.v.a.m.

Wichtig:

Über den Button „weitere Informationen“ finden Sie das detaillierte Anforderungsprofil mit allen Informationen zu dieser Stellenausschreibung. 

 

Das Anforderungsprofil stellt die verbindliche Grundlage für die Auswahlentscheidung dar.

 

Bitte speichern Sie sich das Anforderungsprofil, da es nach Ablauf der Bewerbungsfrist nicht mehr abrufbar ist.


Ansprechperson für Ihre Fragen zu dem Arbeitsgebiet: Fr. Fecke, Stellenzeichen: BüD BL, Tel.: 030 90299 3281.

Interesse? Bewerben Sie sich jetzt!  Oder spätestens bis zum 18.04.2024 ausschließlich über das Karriereportal der Berliner Verwaltung.

Bitte reichen Sie unbedingt eine aktuelle dienstliche Beurteilung oder ein qualifiziertes Zeugnis ein. Sofern Ihnen ein aktuelles Arbeitszeugnis bzw. eine dienstliche Beurteilung nicht vorliegt, weisen Sie bitte in Ihrer Bewerbung darauf hin.

Für aktuell bzw. ehemalig im öffentlichen Dienst Beschäftigte: Bitte füllen Sie die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht aus und fügen Sie diese Ihrer Bewerbung bei.

 

Hinweise

Kontakt für Bewerbung

Frau Fecke

Benefits

  • Arbeitsweg

  • Beruf und Familie

  • Essen und Trinken

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Arbeitsort

Kirchstraße 1-3, 14163 Berlin

Mehr zum Job

Gehaltsinformation Besoldungsgruppe: A10 bzw. Entgeltgruppe: EG 10 TV-L
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie
Arbeitsort
Kirchstraße 1-3, 14163 Berlin