Regionalkoordinator / Regionalkoordinatorin für sozialraumorientierte Planungskoordination (SPK) (m/w/d) in Berlin

Bezirksamt Treptow - Köpenick veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Treptow-Köpenick ist ein ganz besonderer Bezirk im Südosten Berlins, der Bezirk zum Arbeiten, Wohnen und Erholen. Der größte, grünste und wasserreichste Bezirk Berlins hat eine lange Geschichte und Tradition. Treptow-Köpenick bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten für ein hohes Maß an Lebensqualität und verschiedene idyllische Wohngebiete in einer einzigartigen und attraktiven Wald- und Seenlandschaft.


Treptow-Köpenick – Karriere zwischen City, Spree und See



Die Abteilung Bürgerdienste, Personal, Finanzen, Immobilien und Wirtschaft sucht ab sofort, unbefristet, einen/eine


Regionalkoordinator / Regionalkoordinatorinfür sozialraumorientierte Planungskoordination (SPK) (m/w/d)

Entgeltgruppe: E11 einzige FallgruppeTV-L

Vollzeit mit 40 bzw 39,4 Wochenstunden

Bewerbungsfrist: 03.01.2020


Ihre Aufgaben:

Die Regionalkoordination soll die Vernetzung in den Bezirksregionen und Rückkopplung der dort diskutierten Themen in die Verwaltung bzw. ämterübergreifende Arbeitsgruppe und umgekehrt gewährleisten. Der/die Regionalkoordinator/-in bildet die Schnittstelle zwischen
Verwaltung und lokaler Ebene und Politik in der jeweiligen Bezirksregion.


Wissens- und Informationstransfer zwischen bezirklicher und Bezirksregionenebene

  • Koordination des Wissens- und Informationstransfers zwischen den lokalen Akteur/-innen sowie den Bewohner/-innen in den jeweiligen BZRmit den verantwortlichen Mitarbeitern/-innen der Fach-verwaltungen, denAkteur/-innen aus der Wirtschaft sowie der Politik
  • Beteiligung an fachlich relevanten Gremien der verschiedensten regionalen Arbeitsgruppen (Beteiligung ist regional abhängig, wiebeispielsweise an Kinderschutzrunden, AG Altstadt, …) 
  • Aufgreifen relevanter Themen in den Bezirksregionen (abhängig von derThemenvielfalt, z.B. Weitergabe an die AG SRO zur Anpassung derBezirksregionenprofile – Teil II) 
  • Entwickeln, Erstellen und Bereitstellen von zielgruppen- undadressatengerechtem Informationsmaterial (z.B. durch Ergebnisberichte,Handreichungen, Leitfäden, Flyer)


Förderung von Partizipation und Bürgerschaftlichem Engagement

  • Schaffen niedrigschwelliger „Brücken“ (Zugänge) zwischenBewohnerschaft und Verwaltung 
  • Sicherung eines hohen Maßes an Transparenz bei lokalen Beteiligungs-und Aushandlungsprozessen 
  • Initiieren und Gestalten von Bürgerbeteiligung im Rahmen von lokalenPartizipationsprozessen(z.B. im Rahmen der Arbeit der AG Radverkehr oder AG ÖPNV) 
  • Verbindung unterschiedlicher Beteiligungs- und Engagementkulturen(Verbindung von traditionellen geprägten und neuen Partizipationsformen)


Aufbau und Management von Netzwerken auf lokaler Ebene

  • Erstellen von Netzwerkanalysen
  • gibt den Menschen vor Ort als „Kümmerer“ bzw. Impulsgeber/-inUnterstützung im Sinnevon „Hilfe zur Selbsthilfe“ 
  • aktive Unterstützung der Ortsteilarbeit 
  • Austausch über wesentliche Belange und Abstimmung von Maßnahmenund Projekten vor Ort(z.B. in Arbeitsgruppen, Runden Tischen, Projektgruppen) 
  • Kontaktaufbau, Unterstützung und Begleitung externer sowieverwaltungsinterner Akteur/-innenbzw. bestehender Netzwerke 
  • Gezielte Einbindung zivilgesellschaftlicher Akteur/-innen in dieNetzwerkarbeit (Orientierung, Motivation, Begleitung, Anerkennung,…)


Wir bieten:

  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, moderne Arbeitsplätze im Südosten der Stadt unter anderem in der Altstadt von Köpenick, in Baumschulenweg, im Wissenschaftsstandort Adlershof, in Alt-Treptow.
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung, einschließlich Personalentwicklung und Wissenstransfer nutzen.
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten.
  • ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z.B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen sowie eine kostenlose externe Sozialberatung.
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.
  • weitere Vorteile: Ein vergünstigtes Firmenticket für den Bereich des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg. Eine jährliche Sonderzahlung und eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte.
  • gute Verkehrsanbindung: nur jeweils 20 Minuten von der City und vom neuen Flughafen BER entfernt.

Voraussetzungen

Voraussetzungen:

  • Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen nichttechnischenVerwaltungsdienstes oder vergleichbare Ausbildung/Abschlüsse alsBeschäftigte/r (Verwaltungslehrgang II) bzw. gleichwertige Fähigkeiten undKenntnisse 
  • Fachhochschulabschluss z.B. Verwaltungswirt/in (Diplom/ BA), öffentlicheVerwaltungswirtschaft (BA), Soziale Arbeit (Diplom/ M.A. - SchwerpunktGemeinwesenarbeit und/ oder Sozialraumorientierung,Sozialwissenschaften oder gleichwertige Fähigkeiten und Kenntnisse
  • Umfangreiche Kenntnisse Planung, Durchführung und Moderation vonProjekten und Veranstaltungen, Netzwerkarbeit


Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie uns in Ihrer Bewerbung auf eine eventuelle Schwerbehinderung hin. Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Die

Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht.


Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und den erforderlichen Bewerbungsunterlagen finden sie HIER.


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!


Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Recht, Steuern, Finanzen, Controlling / Rechtsberatung, Notar, Fachangestellte
Arbeitsort Alt-Köpenick 21, 12555 Berlin

Arbeitgeber

Bezirksamt Treptow - Köpenick

Kontakt für Bewerbung

Frau Schilling

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Bezirksamt Treptow - Köpenick
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.