Organisationspädagogische Assistenz im Programmbereich Deutsch als Fremdsprache für Geflüchtete (m/w/d)

Berlin
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin
Gehaltsinformation: Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe: E11 TV-L

Benefits

  • Arbeitsweg

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Nachhaltigkeit & Soziales

  • Sachbezug

  • Vorsorgeleistungen

MANAGEN. INFORMIEREN. UNTERSTÜTZEN.
Sie möchten den Bezirk vom Schreibtisch aus verändern? Kommen Sie ins Team und übernehmen verantwortungsvolle Aufgaben!

Marzahn-Hellersdorf ist ein infrastrukturstarker Industrie-, Dienstleistungs- und Gesundheitsstandort. Das Bezirksamt bietet als einer der größten Arbeitgeber vor Ort vielseitige und zukunftssichere berufliche Perspektiven. Werden Sie Teil des Teams und gestalten mit uns den Bezirk!
 

Das Amt für Weiterbildung und Kultur sucht unter der Kennziffer: 3610/12
zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine engagierte Dienstkraft für das Aufgabengebiet als 

 

Organisationspädagogische Assistenz im Programmbereich Deutsch als Fremdsprache für Geflüchtete (m/w/d)

 

Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe: E11 TV-L
Vollzeit
Dienstort: Mark-Twain-Str. 27, 12627 Berlin

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • die Umsetzung eines bedarfsgerechten Programms für Geflüchtete

  • die Mitarbeit im pädagogischen Leitungsteam durch Schwerpunktsetzung der VHS einschließlich interdisziplinärer Kooperation der einzelnen Programmbereiche

  • die Entwicklung und Umsetzung von programmbereichsübergreifenden interdisziplinären Konzeptionen für Geflüchtete-Kurse

  • die Beteiligung an bereichsbezogener Öffentlichkeitsarbeit

  • die Beratung für Geflüchtete sowie die Initiierung von und Beteiligung an curricularen Entwicklungen von Kursen und Lehrgängen für Geflüchtete

  • die Konzeption und Durchführung von Drittmittel-Projekten und Fremdmaßnahmen für Geflüchtete und deren rechnerische Bearbeitung

  • die Akquirierung von geeigneten Räumlichkeiten für Bildungsangebote der VHS für Geflüchtete im Bezirk

  • die Koordination und Kooperation mit anderen Volkshochschulen und Trägern der Weiterbildung

  • die bezirkliche und bezirksübergreifende Gremienarbeit

  • die Kooperation mit Bildungsträgern

  • die fachbezogene Vertretung der VHS nach außen

  • die Kalkulation von Honoraren der Kursleitenden und Entgelten

  • die Festsetzung von TN-Zahlen nach inhaltlich pädagogischen Kriterien

  • Dies ist ein Auszug des Aufgabenbereiches, die Vollständige Beschreibung entnehmen Sie bitte dem anhängenden Anforderungsprofil.

Sie bringen mit:

  • der Abschluss einer (Fach-)Hochschule (Bachelor, Diplom (FH), 1. Staatsprüfung) in den Fachrichtungen Pädagogik oder Sprachwissenschaft, Öffentliche Verwaltung oder Öffentliche Verwaltungswirtschaft oder

  • ein Studiengang mit überwiegend verwaltungs-, rechts-, sozial-, politik- oder wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten oder

  • der erfolgreiche Abschluss des Verwaltungslehrgang II/ Verwaltungsfachwirt*in

  • wünschenswert darüber hinaus: Sprachkenntnisse mindestens Niveaustufe A2 nach GER in Englisch und/oder einer anderen Fremdsprache sowie Berufserfahrung auf dem Gebiet Projektorganisation
     

  • Weitere fachliche und außerfachliche Anforderungen entnehmen Sie bitte dem Anforderungsprofil, das unter "weitere Informationen" hinterlegt ist.

Wir bieten Ihnen:

  • Einen zukunftssicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst

  • 30 Tage Erholungsurlaub (24.12. und 31.12. zusätzliche freie Tage) gemäß TV-L

  • Flexible Arbeitszeitmodelle, u.a. Gleitzeit, mobile Telearbeit

  • Attraktive Vergütung nach dem gültigen Tarifvertrag

  • Eine jährliche Sonderzahlung

  • Die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines BVG-Firmentickets bzw. der Hauptstadtzulage

  • Vermögenswirksame Leistungen

  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge über die VBL

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

  • Fortbildung und Personalentwicklung

  • Ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen

  • Eine gute Erreichbarkeit Ihres Arbeitsplatzes mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Ein umfangreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement

Haben wir Ihr Interesse geweckt

dann bewerben Sie sich online bis zum 25.04.2024 über den untenstehenden Button.

Kontakt für Bewerbung

Frau Elste-Ortmann

Benefits

  • Arbeitsweg

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Nachhaltigkeit & Soziales

  • Sachbezug

  • Vorsorgeleistungen

Arbeitsort

Mark-Twain-Straße 27, 12627 Berlin

Mehr zum Job

Gehaltsinformation Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe: E11 TV-L
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie
Arbeitsort
Mark-Twain-Straße 27, 12627 Berlin