Inklusionsmanager/-in für den gemeinnützigen Sport (m/w/d) in Berlin

Stellenbeschreibung

Wir bewegen Berlin. Und Ihre Karriere.


80 Mitgliedsorganisationen, etwa 2.500 Vereine, mehr als 670.000 Mitglieder – wir sind die Stimme des Berliner Sports, willkommen beim Landessportbund Berlin e. V.! Für unser engagiertes Team und die vielen Ehrenamtlichen stehen die Interessen von Vereinen und Verbänden im Mittelpunkt. Zusammen blicken wir auf eine über 70-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Unsere Ziele? Wir verbinden Bewegung mit Lebensfreude und gestalten durch Sport die Gesellschaft mit. Bei uns gilt: Wir bleiben beweglich und fair, beim Sport wie im Job. Bewegen Sie sich und Ihre Karriere und verstärken Sie unser begeistertes Team der Direktion im Sportherz von Berlin direkt am Olympiastadion als


Inklusionsmanager/-in für den gemeinnützigen Sport (m/w/d)

in Vollzeit


zum nächstmöglichen Zeitpunkt.


Hier beweisen Sie Ausdauer und Talent

  • Aufbau von Netzwerken und Kooperationen zur Implemen­tierung von Inklusion im und durch Sport
  • Beratung von Sportvereinen zur Inklusion
  • Implementierung verbandsübergreifender Bildungsangebote zur Inklusion gemeinsam mit den Akademien bzw. Bildungs­einrichtungen der Verbände und der Sportschule des LSB
  • Intensive Zusammenarbeit mit Special Olympics Deutschland und Berlin-Brandenburg
  • Förderung gleichberechtigter Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in den Entscheidungsstrukturen im Sport (inklusives Ehrenamt), Entwicklung von Best-Practice-Modellen
  • Mitwirkung in Arbeitsgruppen zum Abbau von Barrieren im Sport / in den Sporträumen
  • Ausbau von inklusiven Familiensportangeboten gemeinsam mit anderen Fachabteilungen des LSB
  • Planung und Durchführung von Informations-/Netzwerk- oder Bildungs-Veranstaltungen
  • Mitwirkung an Veranstaltungen zur Planung und Durchführung der National Games und der Special Olympics World Games 2023
  • Enge Zusammenarbeit mit Mittelgebern / Förderern

Voraussetzungen

Damit können Sie bei uns punkten

  • Abgeschlossenes Bachelor-Studium oder vergleichbar, bevorzugt mit Sportbezug o. in der sozialen Arbeit
  • Kenntnisse der Berliner Vereins- und Verbandsstrukturen
  • Kenntnisse und Erfahrung mit dem Thema Behinderung und oder Inklusion im Sport
  • Kenntnisse über die UN-Behindertenrechtskonvention (mit Bezug zum Sport)
  • Sicherer Umgang mit den Standard-PC-Programmen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen


Sport als Arbeitgeber

Startscguss für Ihre Karriere


Entdecken Sie einen Arbeitgeber, der Familienfreundlichkeit groß­schreibt, bei dem echter Teamgeist zählt und Sie sich individuell weiterentwickeln können! Darüber hinaus erwarten Sie viele weitere Vorteile: Freuen Sie sich auf eine attraktive Tarif-Vergütung samt Jahressonderzahlung mit umfangreichen Sozialleistungen wie Betriebliche Altersvorsorge, Gesundheitsmanagement mit interes­san­ten Angeboten, einem Job Ticket sowie eine ausgeglichene Work-Life-Balance dank flexibler Zeitgestaltung. Kurze Wege führen dank der kostenlosen Parkplätze und guten Verkehrsanbindung zu uns. Jetzt heißt es: Bahn frei für Ihren Einstieg bei uns – wir heißen Sie herzlich willkommen in unserem Team!


Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,4 Stunden. Für die Tätigkeit ist eine Vergütung in Anlehnung an den TV-L für das Land Berlin (Entgeltgruppe 10) vorgesehen. Das Arbeitsverhältnis ist nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz für 2 Jahre befristet.


Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Zur Wahrung der Chancen­gleichheit zwischen Männern und Frauen sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht.


Das klingt nach einer Herausforderung für Sie?

Dann fehlt jetzt nur noch eines: Ihre Bewerbung! Wir freuen uns auf Ihre Unterlagen - am besten per Mail - an bewerbung@lsb-berlin.de mit der Bezeichnung „SE_IM“ bis zum 07.03.2021. Sie haben noch Fragen? Ihre Ansprechpartnerin Ira Siepert gibt Ihnen unter 030 - 30002-152 gerne die passenden Antworten. Wir sind gespannt, von Ihnen zu hören! 


JETZT BEWERBEN!


Landessportbund Berlin e.V.

Direktion – Stabsstelle Recht und Personal

Jesse-Owens-Allee 2

14053 Berlin

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Jesse-Owens-Allee 2, 14053 Berlin

Arbeitgeber

Landessportbund Berlin e.V.

Kontakt für Bewerbung

Frau Ira Siepert
Landessportbund Berlin e.V.