Ingenieur/in oder Architekt/in (m/w/d) in der Fachrichtung Architektur bzw. Bauingenieurwesen, Technische Gebäudeausrüstung (Uni/Master) als Referenten/-in in Berlin

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) führt Bauaufgaben für den Bund in Berlin, Bonn und im Ausland aus sowie Kulturbauten, Forschungs- und Laborgebäude für Bundeseinrichtungen. Es betreut herausragende und komplexe Bauprojekte im Spannungsfeld von gestalterischen und technischen Ansprüchen, den Anforderungen von Baukultur und Wirtschaftlichkeit.


Das BBR sucht für den Auf- und Ausbau einer zentralen Kompetenzstelle für Kosten, Termine und Risiken im Referat A 1 „Grundsatz und Qualität“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Dauer eine/n:


Ingenieur/in oder Architekt/in (m/w/d)

in der Fachrichtung Architektur bzw. Bauingenieurwesen, Technische

Gebäudeausrüstung (Uni/Master)

als Referenten/-in

Der Dienstort ist Berlin.

Kennziffer 173-19


Aufgabengebiet:

Die Abteilung A bündelt als Querschnittsabteilung die bauspezifischen Dienstleistungen des BBR. Insbesondere sollen das Qualitäts- und Risikomanagement sowie der Einsatz betriebswirtschaftlicher Steuerungselemente für den Baubereich ausgebaut werden. Die Dienstleistungen werden für die Bauabteilungen in Bonn und Berlin zentral zur Verfügung gestellt. Bei allen übergeordneten baufachlichen Fragen ist die Abteilung A sowohl intern als auch extern zentraler Ansprechpartner.


Innerhalb dieser Abteilung ist Ihr Aufgabengebiet im Referat A 1 „Grundsatz und Qualität“:


  • Sie leiten die zentrale Kompetenzstelle für Kosten- und Terminplanung sowie Risikomanagement.
  • Sie beraten und unterstützen die Projektleitungen bei der Anwendung von Vorgaben für die Baukosten- und Terminplanung, das Risikomanagement sowie bei der Objektkostenermittlung.
  • Sie erarbeiten interne Schulungsunterlagen zum Thema Kosten- und Terminplanung sowie Risikomanagement und führen entsprechende Schulungen durch.
  • Sie arbeiten in bundesweiten Arbeitsgruppen und Gremien mit.


Der Auf- und Ausbau zu einer separaten Organisationseinheit ist gegenwärtig in Planung.

Voraussetzungen

Vorausgesetzt werden:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom bzw. Master) in der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen (Hochbau), Technische Gebäudeausrüstung, Immobilienökonomie mit der Vertiefung in der Fachrichtung Planungs- und Bauökonomie oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrungen im Bauprojektmanagement
  • gründliche und vielseitige Fachkenntnisse der baufachlichen Regelwerke des Bundes und des Projektmanagements
  • Kommunikationsfähigkeit sowie ausgeprägtes Planungs- und Organisationsvermögen
  • überzeugendes Auftreten, didaktische Fähigkeiten, Freude am Lehren und der Wissensvermittlung
  • Fähigkeit und Bereitschaft zum selbständigen, systematischen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • sehr gutes schriftliches und sprachliches Ausdrucksvermögen


Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse der RBBau sowie der BHO
  • Berufserfahrung in der Planung und Durchführung von öffentlichen Baumaßnahmen


Eine Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG des Bundes) ist aktuell nicht zwingend erforderlich. In Zukunft ist bei Bedarf jedoch eine Sicherheitsüberprüfung bis „Ü 2“ zu durchlaufen.


Bezahlung:

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TVEntgO, soweit die persönlichen Anforderungen erfüllt sind.


Unser Angebot:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum und engem Nutzerkontakt in einem kollegialen Umfeld
  • interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • umfangreiche Sozialleistungen
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. durch flexible Arbeitszeit­gestaltung. Auch Teilzeitarbeit ist grundsätzlich möglich. Wir wurden als besonders familienfreundlich zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website im Bereich „Das BBR als Arbeitgeber“.



Besondere Hinweise:

Bewerbungsberechtigt sind Beamtinnen/Beamte der Besoldungsgruppe A 13h BBesO mit der Laufbahnbefähigung für den höheren technischen Verwaltungsdienst oder Tarifbeschäftigte sowie Bewerberinnen und Bewerber, die nicht im öffentlichen Dienst tätig sind.


Das BBR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden.


Von schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.


Bewerbungsverfahren:

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 11.10.2020 bei uns. Wir nutzen das elektronische Bewerbungssystem des Anbieters Interamt. Wenn Sie auf die Ausschreibung durch eine andere Website als www.interamt.de auf uns aufmerksam geworden sind, folgen Sie dem nachfolgenden Link:


https://interamt.de/koop/app/stelle?id=579823


Bewerben Sie sich bei interamt.de mit dem Button „Online bewerben“ rechts neben dem Ausschreibungstext.


Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen vollständig aus und stellen Sie hier Ihre vollständigen Bewerbungs­unterlagen als Anlage in Ihr Kandidatenprofil ein (Motivationsschreiben, Lebenslauf, sämtliche Abschluss­zeugnisse sowie Arbeitszeugnisse, ggf. die letzten drei Beurteilungen und weitere Qualifikationsnachweise, insbesondere für die Ausübung der ausgeschriebenen Funktion unter Berücksichtigung der Anforderungen sowie ggf. einen Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung).


Beschäftigte des öffentlichen Dienstes werden gebeten, die Einverständniserklärung zur Personalakten­einsicht – unter Nennung der Anschrift der Personalakten führenden Stelle – zu erteilen.


Für Rückfragen zur Bedienung von Interamt, zur Registrierung, zu Störungen, Fehlern sowie Passwortproblemen steht Ihnen die kostenfreie Rufnummer 0800 330-2204 zur Verfügung. Die Hotline erreichen Sie Montag bis Donnerstag von 07:00 bis 17:00 Uhr und Freitag von 07:00 bis 16:00 Uhr.


Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Drosch (Tel.-Nr. 030 18401-9100).


Ihr Ansprechpartner zum Bewerbungsverfahren ist Herr Schümann (Tel.-Nr. 030 18401-8217).


Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Technische Berufe, Ingenieurwesen / Sonstiges
Arbeitsort 10623 Berlin

Arbeitgeber

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Kontakt für Bewerbung

Herr Schümann
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.