Gruppenleitung Bauunterhaltung Hochbau (m/w/d)

Berlin
Bezirksamt Tempelhof - Schöneberg
Gehaltsinformation: Besoldungs-/Entgeltgruppe: A13 S, E12 TV-L

Benefits

  • Arbeitsweg

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg ist mit seinen ca. 350.000 Einwohner_innen einer der buntesten, vielseitigsten und auch geschichtsträchtigsten Bezirke Berlins. Mit seinen sechs Ortsteilen, die unterschiedlicher kaum sein können, bietet unser Bezirk eine vielseitige und einzigartige Mischung. Wir, die Serviceeinheit Facility Management, fungieren als verwaltungsinterner Dienstleister für den Bezirk Tempelhof-Schöneberg von Berlin. Unsere Aufgaben spiegeln das gesamte Dienstleistungsspektrum der technischen, infrastrukturellen und kaufmännischen Gebäudeverwaltung wider. Die uns anvertrauten Gebäude reichen von Bürodienstgebäuden, Bibliotheken, Jugend- und Sporteinrichtungen bis hin zu Schulen. Im Rahmen der Bauvorbereitung und -durchführung von Bauunterhaltungsmaßnahmen unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien liegt der Schwerpunkt beim „Bauen im Bestand“ und dem Werterhalt der bezirklichen Gebäude.

Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen und möchten als Gruppenleitung Bauunterhaltung Hochbau Führungsverantwortung übernehmen und Ihren Teil zur baulichen Unterhaltung der bezirklichen Gebäude im Bezirk beitragen? Dann bewerben Sie sich bei uns als

 

Gruppenleitung Bauunterhaltung Hochbau (m/w/d)

 

Kennziffer: 167/2024

Wer wir sind:

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin
– Stadtentwicklung und Facility Management SE Facility Management Fachbereich Baumanagement –
 

Was Sie bei uns verdienen können:

Besoldungs-/Entgeltgruppe: A13 S, E12 TV-L

 

Wann Sie bei uns starten könnten:

ab sofort und
- unbefristet -
 

Wie viel Sie bei uns arbeiten könnten:

Vollzeit mit 39,4 bzw. 40 Wochenstunden, Teilzeitbeschäftigung ist möglich

Welche Aufgaben Sie bei uns haben:

  • Führung der Mitarbeiter_innen im Rahmen eines modernen Personalmanagements unter Anwendung der Personalentwicklungsinstrumente

  • Unterstützung und fachliche Beratung der Fachbereichs- und der SE-Leitung bei der Wahrnehmung der dezentralen Fach- und Ressourcenverantwortung

  • Wahrnehmung der Bauherrenaufgaben, Projektleitungs- und Projektsteuerungsaufgaben im Rahmen der Bauvorbereitung und –durchführung (Leistungsphasen 1-9) von Bauunterhaltungsmaßnahmen unter Berücksichtigung von Wirtschaftlichkeits- und Nachhaltigkeitskriterien

  • Erarbeitung und Fortschreibung des Sanierungsfahrplans einschließlich Überwachung des Gebäudezustandes unter Einbeziehung von CAFM-Instrumenten und deren Weiterentwicklung im Sinne eines bezirklichen Facility Managements

  • Mitarbeit bei der Haushalts- und Investitionsplanung für den Fachbereich Baumanagement einschließlich Haushaltsbewirtschaftung

  • Erstellung, Fortschreibung und Steuerung der Bauunterhaltungsplanung unter Einbeziehung von Sonderprogrammen in Abstimmung mit der Fachbereichsleitung

  • Prüfung, Mitzeichnung und ggf. Schlusszeichnung von Vergabeunterlagen und Mitwirkung bei der Auswahl von Freischaffenden und Firmen

  • Klärung besonders schwieriger technischer Einzelfragen in bauordnungsrechtlicher und baukonstruktiver Hinsicht in interdisziplinärer Zusammenarbeit u.a. mit den gebäudetechnischen Bereichen sowie den beteiligten Hauptverwaltungen

  • Unterstützung der Fachbereichsleitung bei der Bearbeitung von Angelegenheiten politischer Gremien wie BVV, Bezirksamt und Abgeordnetenhaus • Vertretung des Baumanagements bezüglich Bauunterhaltungsmaßnahmen in Nutzergremien

  • Ausbildung von Nachwuchskräften

    • Führungsverantwortung für ca. 20 unterstellte Mitarbeiter_innen

Was Sie mitbringen:

  • Für Beamt_innen: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 im bautechnischen Dienst und der Studienfachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen

  • Für Tarifbeschäftigte: ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) der Fachrichtungen Architektur oder Bauingenieurwesen bzw. ein vergleichbarer Abschluss in einer für die Aufgabenwahrnehmung geeigneten Fachrichtung mit einschlägiger Berufserfahrung

  • Mehrjährige Leitungserfahrung in der Bauherrenvertretung - Kenntnisse des privaten Baurechts (BGB, VOL, VOB, HOAI)

  • Kenntnisse des öffentlichen Baurechts (BauOBln, BauGB) - Kenntnisse des Vergaberechts (GWB, VgV, VOB, UVgO, BerlAVG)

  • Sie besitzen die Fähigkeit, auch unter schwierigen Bedingungen engagiert zu arbeiten, den Handlungsrahmen auszufüllen und aktiv Wissen und Erfahrungen einzubringen sowie sich auf neue Aufgaben einzustellen und neue Kenntnisse zu erwerben (Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit) sowie die Bereitschaft und Fähigkeit, das eigene Verhalten zu reflektieren, Stärken und Grenzen realistisch einzuschätzen sowie sich persönlich und fachlich zu motivieren und weiterzuentwickeln (Selbstentwicklungskompetenz).

  • Weitere Kompetenzen können dem Anforderungsprofil entnommen werden.


Hinweis: Qualifikationen, Bildungsabschlüsse oder Berufserfahrungen etc. können nur dann Berücksichtigung finden, wenn diese auch mit entsprechenden Nachweisen belegt werden. Bei Qualifizierungen, die nicht in der Bundesrepublik Deutschland erlangt wurden, ist die Gleichwertigkeit zu einem deutschen Abschluss nachzuweisen. Die Gleichwertigkeit kann über das „Informationsportal zu ausländischen Bildungsabschlüssen“ (anabin.de) belegt werden. Sollte Ihr Studienabschluss in der anabin Datenbank nicht aufgeführt sein, können Sie alternativ eine Gleichwertigkeitsbescheinigung über die „Zentralstelle für ausländische Abschlüsse (ZAB)“ beantragen. Bitte fügen Sie dann Ihrer Bewerbung unbedingt eine beglaubigte Übersetzung Ihres Abschlusses bei. Qualifizierungen, die in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik erlangt wurden, müssen mit einem Nachweis über die Gleichwertigkeit belegt werden. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen inklusiver aller Urkunden, Leistungsnachweise, etc. sind grundsätzlich in deutscher Sprache bzw. mit deutscher Übersetzung einzureichen.

Was wir Ihnen bieten:

  • Professionelle und anonyme Beratung im Bereich Mental & Corporate Health durch das Fürstenberg Institut

  • Umfangreiche Angebote in den Bereichen Gesundheitsmanagement und Fortbildung während der Dienst- und Arbeitszeit, z.B. 1 Stunde Sport/Woche, auch bei externen Anbietern

  • Nutzung eines umfangreichen Fortbildungsangebots in der Dienstzeit, auch während der Probezeit, u.a. beim zentralen Bildungsdienstleister des Landes Berlin, der Verwaltungsakademie Berlin

  • Wir leben Vielfalt! (Unterzeichnung der Charta #positivarbeiten der Deutschen Aidshilfe, Bezirkliches Inklusionskonzept, Frauenförderplan)

  • Zertifizierung als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ von ADFC und EU (Bronze)

  • Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung und individuellen Arbeitszeitgestaltung

  • 30 Tage Erholungsurlaub und arbeitsfrei am 24. und 31. Dezember

  • Ein vergünstigtes Jobticket bzw. eine Hauptstadtzulage

  • Eine Jahressonderzahlung

  • VBL (Zusatzversorgung des Öffentlichen Dienstes)

Ansprechperson für weitere Informationen

zur Stellenausschreibung:

Frau Kleinstück, Abteilung für Finanzen, Personal, Wirtschaftsförderung und Koordination
+49 30 90277 3309

 

zum Aufgabengebiet:

Frau Egert, Abt. Stadtentwicklung und Facility Management
+49 30 90277 6551

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 11.08.2024.


Weitere Informationen

Kontakt für Bewerbung

Frau Kleinstück
Abt. für Finanzen, Personal, Wirtschaftsförderung und Koordination

Benefits

  • Arbeitsweg

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Arbeitsort

John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Mehr zum Job

Gehaltsinformation Besoldungs-/Entgeltgruppe: A13 S, E12 TV-L
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie , Mit Berufserfahrung (1 bis 3 Jahre), Mit Berufserfahrung (mehr als 3 Jahre)
Arbeitsort
John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin